Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marine beschlagnahmt 1,1 Tonnen Kokain

Bogotá - Die kolumbianische Küstenwache hat im Pazifik ein Boot mit 1,1 Tonnen Kokain abgefangen. Die heiße Ware im Wert von rund 21 Millionen Euro war auf dem Weg in ein mittelamerikanisches Land.

Das Rauschgift mit einem geschätzten Marktwert von 30 Millionen Dollar (etwa 21 Millionen Euro) sollte in ein mittelamerikanisches Land geschmuggelt werden, gab die Kriegsmarine am Montag an. Drei Männer an Bord seien festgenommen worden. Die kolumbianische Marine hat in diesem Jahr nach eigenen Angaben bereits mehr als 20 Tonnen Kokain im Pazifik beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare