Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nashorn im Gepäck - Australier festgenommen

Lissabon - Weil sie sechs Hörner von Rhinozerossen im Wert von 400.000 Euro im Gepäck hatten, sind zwei Australier in Portugal festgenommen worden. Was die Männer mit den Hörnern vor hatten:

Ein 63-jähriger Mann und sein 31-jähriger Sohn hätten in der vergangenen Woche beabsichtigt, mit einem Flugzeug nach Irland zu reisen, sagte Polizeiinspektor Rui Almeida. Sie stünden im Verdacht einem internationalen Ring anzugehören, der in den illegalen Verkauf von Hörnern nach China verwickelt ist.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

“Wir haben Hinweise, dass sie nicht alleine gehandelt haben“, sagte Almeida. Einzelheiten wollte er aber nicht nennen, da die Ermittlungen unter Beteiligung von Europol und Interpol noch andauerten. Unklar sei unter anderem, woher die Hörner stammen. Die beiden Männer wurden nach Zahlung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare