Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Stena Scandica“

Schweden: Brand auf Autofähre – 300 Menschen an Bord

Wie die Behörden mitteilen, ist der Brand auf der Autofähre weitgehend unter Kontrolle. Rund 300 Menschen befinden sich auf dem Schiff.

+++ 15.15 Uhr: Inzwischen wurden weitere Informationen über den Brand auf einer Autofähre vor der schwedischen Küste veröffentlicht. Demnach soll ein Kühlcontainer auf dem Autodeck in Brand geraten sein. Es gebe zwar Rauch, aber keine offenen Flammen. Eine Sprecherin der schwedischen Seerettungszentrale sagte der Nachrichtenagentur TT, es gebe keine Meldungen über Verletzte. „Wir haben die Information vom Schiff erhalten, dass der Brand unter Kontrolle sein soll. Aber wir haben alle verfügbaren Einheiten alarmiert, vor Ort zu sein, falls eine Evakuierung nötig sein sollte“, betonte die Sprecherin. Alle verfügbaren Lotsenboote und Helikopter seien zur Fähre in die Nähe der Insel Gotska Sandön geschickt worden.

Auf einer Autofähre vor der Küste von Schweden ist ein Feuer ausgebrochen. Inzwischen ist der Brand unter Kontrolle, melden die Behörden. (Symbolfoto)

Schweden: Brand auf Autofähre – 300 Menschen an Bord

Update von Montag, 29. August, 14.10 Uhr: Nach einem Brand auf eine Autofähre vor der Küste Schwedens gibt es nun Entwarnung. Wie mehrere schwedische Medien – unter anderen wie die Zeitung Dagens Nyheter – berichten, ist die Lage inzwischen unter Kontrolle. Das habe die Sprecherin der schwedischen Seeschifffahrtsverwaltung, Lisa Mjörning, bestätigt. Das Schiff „Stena Scandica“ liege aktuell nordwestlich von der Insel Gotska Sandön. Weiter erklärt die Sprecherin gegenüber der Zeitung, dass keine Evakuierung durchgeführt werden müsse und auch niemand verletzt sei.

Brand auf Autofähre vor Schwedens Küste: 300 Menschen an Bord

Erstmeldung von Montag, 29. August: Stockholm – Vor der Küste von Schweden ist am Montag (29. August) eine Autofähre mit rund 300 Menschen an Bord in Brand geraten. Nach Angaben eines Sprechers der schwedischen Schifffahrtsbehörde wurden drei Hubschrauber und sieben Schiffe vor Ort geschickt und es wurde mit der Evakuierung der Fähre begonnen. Demnach war der Brand auf dem Autodeck ausgebrochen. (slo mit dpa/AFP)

Rubriklistenbild: © penofoto/Imago

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion