Tragödie im Traunsee:

19-Jährige ertrinkt, 20-Jähriger geht nach Hause

+

Gmunden - Zwei junge Menschen, die sich gerade erst kennengelernt hatten, gingen im Traunsee baden. Doch als die junge Frau plötzlich "weg" war, nahm das Unfassbare seinen Lauf.

Wie salzburg24.at und die oberösterreichische Polizei berichten, kam es in der Nacht auf Sonntag am Traunsee zu dem tragischen Unglück: Bei Gmunden sprang eine 19-Jährige ins Wasser. Die junge Frau kehrte nie mehr zurück. Alkohol und die niedrige Temperatur des Sees dürften letztlich zum Ertrinken geführt haben. Ihre Leiche wurde am Sonntagvormittag entdeckt.

Begleiter ging einfach nach Hause

Doch das Unfassbare an der ganzen Geschichte kommt erst noch: Der 20-jährige Begleiter der Frau ging zunächst mit in den See, doch - so sagte der Mann hinterher bei der Polizei aus - als die junge Dame "plötzlich weg gewesen" sei, sei er einfach nach Hause gegangen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung.

Andreas Hundseder/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser