Suche im Bereich Heiligenblut-Großglockner 

Lawine in Skigebiet abgegangen - Kind teilweise verschüttet

Österreich - Im Skigebiet Heiligenblut-Großglockner ist am Montag eine Lawine abgegangen. Nun wird nach möglichen Verschütteten gesucht. 

Derzeit kommt es zu einem Sucheinsatz im Kärntner Skigebiet Heiligenblut-Großglockner. Dort ist am Montag gegen 14.50 Uhr eine Lawine im Bereich der Skiroute ab der Hochfleiss  abgegangen, berichtet krone.at. Die Abfahrt ist dort zwar nicht präpariert, gehört aber zum Skigebiet. Was den Abgang verursacht hat, ist derzeit unklar. 


Ein Kind wurde teilweise verschüttet, konnte aber gerettet werden. Weitere Verschüttete soll es laut Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg nicht geben, es werde aber aktuell noch einmal alles akribisch abgesucht

**Wir berichten weiter**

jv

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare