Penis-Ausstellung im Religionsmuseum

+
Penis-Darstellung mit Lippenstiften von Frederic Braham in der Ausstellung über Peniskunst im Utrechter Museum für religiöse Kunst.

Utrecht - In den Niederlanden ist eine Ausstellung mit 122 Penis-Darstellungen im renommierten Utrechter Museum für religiöse Kunst schon Tage vor ihrer Eröffnung auf reges Interesse gestoßen.

“Dies ist aber keineswegs als Sexausstellung gedacht“, sagte Museumsdirektorin Guus van den Hout am Freitag Reportern. “Es geht darum, die Rolle der Fruchtbarkeit in der Religion anschaulich zu machen.“

Die Ausstellung im Internet

Für die Schau im Museum Catharijneconvent hat Kurator Ruudt Peters Arbeiten von Künstlern, Designern und Juwelieren aus 24 Ländern zusammengetragen - darunter Penisse als Maiskolben, Lippenstifte und Ansteckschleifen. Für das Poster wurde eine Häkelarbeit der Niederländerin Johanna Schweizer (63) ausgewählt: Ein Feldhase in holländischem Orange, der auf einem blaugelbem Phallus reitet.

Die lustigsten Hinweisschilder

Die lustigsten Schilder der Welt

Die manchmal an Kitsch erinnernden Darstellungen sollten laut Peters wie “neuzeitliche Interpretationen“ jener als “Lingam“ bezeichneten Holz- oder Steinobjekte in Phallusform betrachtet werden, die einst in hinduistischen und buddhistischen Kulturen als göttliche Symbole der Schöpferkraft, des Lebens und der Fruchtbarkeit angebetet wurden. “Demgegenüber stellen Menschen in der auf Sex fixierten visuellen Kultur des modernen Westens nur allzu oft plumpe sexuelle Bezüge her.“ Die Ausstellung wird am 17. Januar eröffnet und läuft bis zum 26. Februar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser