Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der A8

Auf dem Weg zur Freundin: Autofahrer nimmt Potenzpillen - dann ruft er die Polizei

Potenzpillen mit Nebenwirkungen - Autofahrer ruft Polizei
+
Symbolbild.

Ein ungewöhnlicher Einsatz: Auf der Autobahn 8 war ein Mann unterwegs zu seiner Freundin. Er hatte Potenzpillen genommen und rief dann die Polizei.

Ulm - Nach der Einnahme von zwei Potenzpillen hat ein Autofahrer in Baden-Württemberg die Polizei rufen müssen. Der 30-Jährige war am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 8 unterwegs zu seiner Freundin, als nach und nach „immer stärkere Nebenwirkungen“ einsetzten, wie die Polizei in Ulm mitteilte. Demzufolge klagte der Mann über Kreislaufprobleme, Herzrasen sowie Schweißausbrüche. Er habe seine Fahrt nicht mehr fortsetzen können und die Polizei gerufen. Diese fand den Mann auf einem Parkplatz neben der Autobahn.

Die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens konnte nach einer Untersuchung Entwarnung geben und den 30-Jährigen in die Obhut seiner Freundin entlassen. „Wie sich der weitere Verlauf der Nacht für das Paar gestaltete, entzieht sich der Kenntnis der Polizei“, hieß es im Polizeibericht.

dpa

Kommentare