Spektakulärer Unfall auf Autobahn bei Salzburg

Freund zerlegt teuren Porsche - Besitzer muss hilflos zusehen

+
  • schließen

Salzburg - Der stolze Besitzer konnte es nicht fassen und hatte Tränen in den Augen, als er seinen Porsche 911 Turbo total "zerdeppert" an der Leitplanke stehen sah. Er hatte bei einer Spritztour mit dem sündhaft teuren Sportwagen das Steuer einem Freund überlassen - mit weitreichenden Folgen:

Wie die Presseagentur Aktivnews berichtet, passierte der folgenschwere Unfall am Donnerstag auf der Autobahn bei Salzburg-West. Die beiden Freunde, der Besitzer saß als Mitfahrer auf dem Beifahrersitz, waren erst wenige Kilometer unterwegs, als sie bei der Anschlussstelle Salzburg-Flughafen auf die Autobahn in Fahrtrichtung Wien einbiegen wollte.

Vermutlich beim Gas geben verlor der Freund die Kontrolle über den PS-starken Sportwagen. Der Wagen brach aus und krachte heftig in die Leitplanken. Die Leitplanke wurde dabei auf 25 Metern Länge beschädigt. Viel schlimmer jedoch: Der Porsche wurde bei dem Crash erheblich demoliert. Nach ersten Schätzungen entstand mindestens ein Schaden von 35.000 Euro bis 40.000 Euro.

Unfall mit teurem Porsche in Salzburg

Die hinzugerufene Berufsfeuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe binden und Trümmerteile von der Autobahn holen. Deswegen musste zeitweise ein Fahrstreifen gesperrt werden. Die Leitplanke wurde zunächst provisorisch repariert. Wenigstens gibt es eine gute Nachricht: Die beiden Männer überstanden den Unfall wohl unverletzt. Ob sie jetzt auch noch Freunde sind, wird sich wohl erst zeigen...

Aktivnews/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser