Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Staatsanwalt hat Ermittlungen eingeleitet

Bauer (54) stirbt bei tragischem Arbeitsunfall mit Drechselmaschine in Tirol

Nach einem tödlichen Arbeitsunfall mit einer Drechselmaschine in Scharnitz in Tirol ermittelt die Staatsanwaltschaft
+
Nach einem tödlichen Arbeitsunfall mit einer Drechselmaschine in Scharnitz in Tirol ermittelt die Staatsanwaltschaft

Scharnitz/Tirol - Am Mittwochnachmittag, 23. Dezember, kam es in Tirol zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein 54-Jähriger verletzte sich dabei tödlich.

Die Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 23. Dezember 2020, um 14.42 Uhr zog sich ein 54-jähriger österreichischer Staatsbürger bei Arbeiten an seiner Drechselmaschine auf seinem Bauernhof in Scharnitz tödliche Verletzungen zu. Da es keine Unfallzeugen gibt ist der genaue Unfallhergang Gegenstand der laufenden Ermittlungen, eine gerichtliche Obduktion wurde vom diensthabenden Staatsanwalt angeordnet.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Kommentare