Schlag gegen die Mafia

Rom - Die sizilianische Mafia hat einen weiteren Schlag wegstecken müssen: Die italienische Polizei verhaftete den Chef Corleone-Klans.

Wie die Carabinieri am Freitag bekannt gaben, wurde Gaetano Riina zusammen mit drei weiteren Personen wegen Verbindungen zur Mafia und Schutzgelderpressung festgenommen. Riina übernahm die Führung des Corleone-Klans nach der Festnahme seines Bruders Salvatore “Toto“ Riina 1993, bekannt als der Boss der Bosse.

In den vergangenen Jahren schwächte die Polizei die sizilianischen Mafia mit Festnahmen weiterer Mafiabosse entschieden. Die beiden anderen großen Verbrecherorganisationen auf dem italienischen Festland erstarkten hingegen, die Camorra in Neapel und die 'Ndrangheta in Kalabrien.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser