Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schmugglerin im neunten Monat: Drogen im Magen

Moskau - Mit fast einem Kilo Heroin im Magen ist eine hochschwangere Frau den russischen Behörden am Flughafen von St. Petersburg ins Netz gegangen. Sie ist im neunten Monat.

Eine medizinische Untersuchung habe ergeben, dass die Frau 80 Rauschgiftkapseln verschluckt hatte, wie der russische Zoll am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax mitteilte. Sie werde ihr Kind wohl an diesem Samstag zur Welt bringen. Die werdende Mutter sei aus der Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan eingereist, die als wichtiges Transitland für Drogen aus dem Nachbarland Afghanistan gilt. Auch ein Mann wurde festgenommen, der die Frau abholen wollte.

Löwenbaby und Elefantenfuß: Die Beute des Zolls

Bilder

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Kommentare