Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schnee verursacht Verkehrschaos in Japan

Tokio - Heftige Schneefälle haben zum Jahreswechsel in Teilen Japans zu einem Verkehrschaos geführt. Tausende verbrachten den Jahreswechsel in Zügen oder Autos.

In den westlichen Provinzen Tottori und Shimane verbrachten mehr als 1000 Menschen die Neujahrsnacht in steckengebliebenen Zügen, wie die japanische Nachrichtenagentur Jiji Press am Samstag berichtete.

Auch der Straßenverkehr wurde durch die Schneemassen in der Neujahrsnacht teils stark beeinträchtigt. In der Stadt Daisen in der Provinz Tottori geriet ein Tanklastzug ins Schlittern und blockierte beide Fahrtrichtungen. Daraufhin stauten sich bis zu 1000 Autos Stoßstange an Stoßstange über eine Länge von rund 20 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare