Schneechaos: EU greift bei Flughäfen durch

+
Paletten mit Wasserflaschen stehen am Dienstagmorgen (21.12.2010) in einem Abflugterminal des Flughafens von Frankfurt am Main für Flugpassagiere bereit. Plötzlich einsetzender Schneefall hat den Flughafen Frankfurt am frühen Dienstagmorgen erneut lahmgelegt.

Brüssel - Das schneebedingte Flugchaos in Europa hat die EU alarmiert: Die EU-Kommission bestellt die Flughafen-Chefs zum Rapport ein. Denn: Solche Pannen sollen nicht wieder vorkommen.

Lesen Sie auch:

Frankfurter Flughafen nimmt Betrieb wieder auf

“Diese Situation ist inakzeptabel und darf nicht wieder vorkommen“, sagte EU-Verkehrskommissar Siim Kallas am Dienstag in Brüssel mit ungewöhnlich deutlichen Worten. Er kritisierte die schlechte Organisation der europäischen Flughäfen, die zu wenig Enteisungsmittel auf Lager hätten. In den kommenden Tagen erwarte der Kommissar von dem Treffen mit Verantwortlichen aus ganz Europa Erklärungen und Pläne, um Abhilfe zu schaffen.

In den vergangenen Tagen hatten mehrere Flughäfen - darunter London, Frankfurt, Paris und Brüssel - vorübergehend den Betrieb eingestellt. Die EU-Kommission fordert, dass Airports auch bei Schnee und Eis in der Lage sein müssen, den Flugbetrieb aufrechtzuerhalten. “Bessere Vorbereitung, so wie es in Nordeuropa gemacht wird, ist kein optionales Extra, sondern muss mit dem nötigen Aufwand geplant werden“, verlangte der EU-Verkehrskommissar.

dpa

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser