Die schrägsten Tiere der Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Sternmull ist eigentlich ein Maulwurf, der eine ausgefallene Technik hat, um seine Beute zu fangen.

München - Hase, Igel, Vogel - die kennt hier jeder. Schopfhund, Sternmull, Fingertier sind deutlich seltener und sehen ungewöhnlich aus. Wir haben die schrägsten Tiere der Welt zusammen getragen.

Obwohl man annehmen möchte, dass alle Lebewesen auf ihre Art und Weise schön sind, fällt es beim Anblick dieser Geschöpfe schwer, daran zu glauben.

Beim Anblick von Königskrabbe und Nacktmull mag man noch denken, dass die Tiere ihr Äußeres ihrer Umwelt zu verdanken haben. Welchen Sinn die exorbitant große Nase des Nasenaffen hat, erschließt sich hingegen nicht auf den ersten Blick. Das Tier, das nur auf der indonesischen Insel Borneo lebt, zählt dank seiner Nase nicht zu den Naturschönheiten.

Ebenso der Seeteufel. Seinem Namen macht das Aussehen dieses delikaten und beliebten Edelfisches alle Ehre. Der ein oder andere Restaurant-Gast würde allerdings beim Anblick des gesamten Fisches lieber auf ein anderes Gericht umsteigen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser