Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skifahrer stirbt bei Sturz in Eisbach

Wien - Ein 45-jähriger Brandenburger ist in den österreichischen Alpen bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. Der Skifahrer stürzte kopfüber in einen zugefrorenen Bach und starb noch an der Unfallstelle.

Der Skifahrer war nach Polizeiangaben am Sonntagnachmittag im österreichischen Vorarlberg kopfüber in einen zugefrorenen Bach gestürzt, hatte dabei mit dem Kopf das Eis durchschlagen und tödliche Verletzungen erlitten. Mit drei Snowboardern hatte der 45-Jährige zuvor eine Piste verlassen und versucht, durch steil abfallendes, felsiges Gelände einen Weg ins Tal zu finden. Die Begleiter kehrten um, der Brandenburger probierte über eine acht Meter hohe Steilstufe abzurutschen, überschlug sich aber mehrmals und stürzte in den Bach. Retter fanden den Toten später unter einer Schnee- und Eisdecke.

dpa

Kommentare