Österreich geschockt

Unfall bei Training: Stabhochspringerin gelähmt!

+
Sie wird nie wieder so abspringen können: Kira Grünberg.
  • schließen

Innsbruck - Tragödie um die österreichische Stabhochspringerin Kira Grünberg (21). Die Leichtathletin stürzte schwer bei einem Trainingssprung und bleibt querschnittsgelähmt!

Am Freitagvormittag hat die Universitätsklinik Innsbruck die Schock-Diagnose der Öffentlichkeit mitgeteilt: Kira Grünberg ist querschnittsgelähmt.

Probleme beim Absprung

"Es wurde ein Bruch der Halswirbelsäule festgestellt. Nachdem bereits vor der Operation eine Querschnittslähmung diagnostiziert wurde, musste die Patientin zur Stabilisierung der Halswirbelsäule und zur Vermeidung weiterer Schäden sofort von einem Team der Unfallchirurgie operiert worden", heißt es in einer Erklärung der Universitätsklinik.

Sie befindet sich derzeit auf der traumatologischen Intensivstation. Ihr Zustand ist ernst, aber stabil, heißt es von den Ärzten.

Der ORF meldet, dass die 21-Jährige Probleme beim Absprung hatte und dann mit Kopf und Hals in den Einstichkasten vor der Matte knallte.

Ihr Vater, der sie auch trainierte, war bei dem Unglück mit in der Innsbrucker WUB-Halle. Das Unglück geschah beim zweiten Trainingssprung am Donnerstag. Die Tirolerin bereitete sich auf die Weltmeisterschaften im August in Peking vor

Österreichische Stabhochsprunghoffnung

Grünberg war die große Stabhochsprung-Hoffnung in Österreich, mit 4,45 Meter hält sie den Landesrekord. Dieser Rekordsprung gelang ihr bei der EM 2014. Bei der Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaft 2012 erreichte sie den vierten Platz.

Nun bestätigten sich die Befürchtungen, die es schon am Donnerstag gab: Die Sportlerin muss ihre Karriere aufgeben. Ihre Verletzung wird sie ihr Leben lang behindern, ihre geliebte Sportart wird sie nie wieder ausführen können.

Österreich zeigt sich geschockt

Sportminister Gerald Klug sagte laut ORF: "Es ist erschütternd, dass wir in unserer rot-weiß-roten Sportfamilie einen so schweren Unfall zu beklagen haben. In solchen Augenblicken relativiert sich all das, was im Alltag die Schönheit und Faszination des Spitzensports ausmacht." 

Auch in der österreichischen Presse ist der Unfall der Stabhochspringerin das Topthema Nummer 1 am Freitag:

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser