Vierjährige Tochter rutsche aus

Vater zieht regungslose Tochter aus Schwimmbecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Steeg (Tirol) - Schock für die jungen Eltern: Ihre vierjährige Tochter rutschte aus und fiel in das 1,30 Meter tiefe Wasser. Der Vater bemerkte das an der Wasseroberfläche treibende Kind.

Ein deutsches Ehepaar (31 Jahre) besuchte am 6.9.2015 mit seinen beiden Kindern (Säugling und 4 Jahre) das öffentliche Hallenbad in Steeg. Als das vierjährige Mädchen auf das WC ging, zog ihm die Mutter die Schwimmflügel aus und als das Kind auf dem Rückweg in das Babybecken ging verzichtete die Mutter auf das Anziehen der Flügel. Da sich der Vater mit dem Säugling im großen Becken befand lief das Mädchen unbemerkt zu diesem Becken, rutschte vermutlich aus und stürzte in das ca. 1,3m tiefe Wasser.

Der Vater bemerkte das an der Wasseroberfläche treibende Kind und zog es mit Hilfe der Mutter heraus. Glücklicherweise dürfte das Kind nicht mehr als eine Minute im Wasser getrieben haben, es hustete das Wasser sofort wieder aus und war bei Bewusstsein. Die diensthabende Ärztin konnte keinerlei Verletzungen oder Beeinträchtigungen feststellen.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser