Hatte sie eine Vorahnung?

Steenkamp (†) im Video: "Werde Euch vermissen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Reeva Steenkamp bei den Dreharbeiten auf Jamaika.

Johannesburg - Zwei Tage nach ihrem Tod ist auf YouTube ein Video von Reeva Steenkamp aufgetaucht. Die Sätze, die sie sagt, klingen schauerlich - wenn man weiß, was kurz danach passierte.

Der Kurzfilm ist auf You-Tube unter dem Titel "Reeva Steenkamp Tribute" eingestellt worden. Er soll die ermordete Freundin des Sprinters Oscar Pistorius ehren und zeigt, wie sich die schöne Blondine in der südafrikanischen Reality-Show „Tropika Island of Treasure“ von ihrem Publikum verabschiedet.

Steenkamp verlässt in dieser Folge die Insel Jamaica und sagt Sätze in die Kamera, wie "Ich gehe nach Hause mit einem süßen Geschmack in meinem Mund", "Ich habe nichts zu bereuen" und "Ich werde Euch alle so sehr vermissen". Sätze, die in diesem Zusammenhang nicht sonderlich bedeutungsschwer sind. Doch weiß man, was kurz darauf passiert ist, jagen sie einem einen kalten Schauer über den Rücken. 

Pistorius-Freundin Reeva Steenkamp

Pistorius-Freundin Reeva Steenkamp (†): Juristin, Model und Fernsehstar

Hatte Reeva Steenkamp etwa eine dunkle Vorahnung von dem, was kommen würde? Sollten die Sätze eine verschlüsselte Botschaft sein?

Niemand weiß das, sie nimmt das Geheimnis mit ins Grab.

Am Donnerstag ist die 29-Jährige in Südafrika erschossen worden. Gegen ihren Lebensgefährten Oscar Pistorius wurde am Freitag Mordanklage erhoben. Der Sprintstar bestreitet die Vorwürfe.

Hier Gehts zum YouTube-Video!

ole

 

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser