Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Opposition sieht Wahlgeschenk

Thüringen macht Weltkindertag zum gesetzlichen Feiertag

Der Landtag von Thüringen beschäftigt sich mit der Einführung eines neuen gesetzlichen Feiertags. Foto: Bodo Schackow
+
Der Landtag von Thüringen beschäftigt sich mit der Einführung eines neuen gesetzlichen Feiertags. Foto: Bodo Schackow

Erfurt (dpa) - Der Weltkindertag soll vom kommenden Jahr an in Thüringen gesetzlicher Feiertag werden. Einen Gesetzentwurf, der den 20. September zum freien Tag macht, legten die Regierungsfraktionen Linke, SPD und Grüne heute im Landtag in Erfurt vor.

Vertreter von Rot-Rot-Grün verteidigten ihre Initiative gegen Kritik der Oppositionsfraktionen CDU und AfD sowie der Wirtschaft. Der Feiertag sei kein Wahlgeschenk, wie die Opposition meine, sondern mache Thüringen familienfreundlicher, sagte die SPD-Abgeordnete Birgit Pelke.

Der Linke-Abgeordnete Steffen Dittes verwies darauf, dass Thüringen sich mit derzeit 10 Feiertagen im Jahr nicht mehr als andere Bundesländer leiste. Im Durchschnitt gebe es in den Ländern zwischen 9 und 14 Feiertagen.

Änderung Feiertagsgesetz

Kommentare