Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünf Personen nahe Schlitters verletzt

Triebwagen der Zillertalbahn entgleist und kippt um

Zillertalbahn entgleist
+
Die Zillertalbahn ist am Mittwoch entgleist

Schlitters - Neben dem Lokführer sind vier weitere Personen bei dem Unfall verletzt worden. Der Schaden ist beträchtlich. Was genau passiert ist, wird nun untersucht.

Am Mittwoch, etwa 10.30 Uhr, ist im Gemeindegebiet von Schlitters ein Triebwagen der Zillertalbahn entgleist und umgekippt. Betroffen waren 31 Fahrgäste, wobei vier von ihnen sowie der Lokführer verletzt wurden. Die Verletzten wurden nach ärztlicher Versorgung ins Bezirkskrankenhaus nach Schwaz gebracht.

Der Schaden an den Garnituren und am Gleiskörper ist beträchtlich. Betroffen waren drei Wagen der taleinwärts fahrenden Garnitur, wobei der Steuerwagen umkippte.

Warum sich der Unfall im Bereich einer Weiche ereignet hat, ist noch unklar. Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde ein Sachverständiger mit der Untersuchung der Unfallstelle beauftragt.

Es befanden sich mehrere Rettungsfahrzeuge und Notärzte, die Freiwilligen Feuerwehren Schlitters und Fügen, die Berufsfeuerwehren von Innsbruck und Schwaz sowie mehrere Polizeistreifen im Einsatz.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Kommentare