Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mordverdacht

Tödliche Amok-Fahrt - Fahrer verhaftet

London - Amokfahrt mit vielen Opfern: Ein Autofahrer ist im britischen Cardiff offenbar mit Absicht gegen Fußgänger und andere Fahrzeuge gefahren.

Eine 32 Jahre alte Frau kam dabei ums Leben, zwölf Menschen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 31 Jahre alte Mann wurde unter Mordverdacht festgenommen.

Zeugen berichteten, der Fahrer eines weißen Kleintransporters sei am Freitagnachmittag in einer Art Amok durch die Straßen gefahren und habe dabei offenbar absichtlich Fußgänger und Autos gerammt. Von der Polizei hieß es, es müsse jetzt geklärt werden, ob der Mann die Unfälle mit Absicht oder aus Rücksichtslosigkeit verursacht habe.

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare