Turbulenzen: 30 Passagiere verletzt

Denver - Wegen starker Turbulenzen auf einem Inlandsflug von Washington nach Los Angeles musste ein Flugzeug in Denver notlanden. 30 Passagiere wurden verletzt, einer davon schwer.

Ein US-Verkehrsflugzeug ist auf einem Inlandsflug in schwere Turbulenzen geraten. Etwa 30 Passagiere wurden verletzt, einer davon schwer, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Maschine, die unterwegs war von Washington nach Los Angeles, musste in Denver notlanden. An Bord befanden sich 255 Passagiere und zehn Besatzungsmitglieder.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser