Vergorene Birnen gefuttert

Video von betrunkenem Eichhörnchen sorgt für Lacher

Das Eichhörnchen sitzt schwankend auf einem kleinen Gartentisch und futtert aus einer Schale.
+
Ein Eichhörnchen futterte vergorene Birnen und wurde davon beschwipst. Das Video vom kleinen Nager geht viral.

Ein Clip eines betrunkenen Eichhörnchens sorgt im Netz für Lacher und geht viral. Auf Twitter erzielt das Video mehr als zwei Millionen Klicks.

Minnesota - Es kommt dieser Tage wohl nur noch selten vor, dass Meldungen und Nachrichten jenseits der Corona-Pandemie den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das dachte sich auch eine Nutzerin auf YouTube und lud ein Video eines Eichhörnchens (*FR berichtete) hoch - das erlebte offensichtlich den Trip seines Lebens.

Betrunkenes Eichhörnchen: Schwankend an der Futterstelle

In dem Video mit dem Titel „Drunk squirrel, because...2020.“ (dt. „Betrunkenes Eichhörnchen, weil...2020.“) sitzt das Eichhörnchen* an einer Futterstelle, jedoch scheint das Tier komplett benommen zu sein. Das Nagetier kann sich kaum auf den Beinen halten, schwankt hin und her und blickt starr durch die Gegend.

Die US-Amerikanerin Kathleen Morlok entdeckte das Eichhörnchen im Garten und drehte kurzerhand ein etwa ein-minütiges Video. Der Zustand des Tierchens kam ihr merkwürdig vor, bis sie bemerkte, dass es wohl einer der vergorenen Birnen gefressen hatte. „Ups“ schreibt sie unter dem YouTube-Video. Auf Twitter generierte der geteilte Clip zwei Millionen Klicks.

Morlok hatte zuvor ihrem Hausschwein Hamlet zwei alte Birnen gegeben, die sie bei sich im Kühlschrank gefunden hatte. Das Schwein fraß eine Birne, ließ allerdings die andere im Garten liegen. Als das Hausschwein wieder zurück in der Wohnung war, kam schon das Eichhörnchen angehüpft, um an der Frucht zu kosten.

Betrunkener Nager: Vergorene Birnen hatten Alkohol produziert

Was das Eichhörnchen natürlich nicht ahnen konnte: Die Birnen waren überreif. Dadurch hatten sie durch Fermentation inzwischen Alkohol angesetzt. Die geringe Alkohol-Menge in der Birne reichte aus, um das Tier in einen Vollrausch zu versetzen.

Morlok, die das Video gedreht hatte, bekam ein schlechtes Gewissen. Der „arme kleine Kerl“ tat ihr leid, wie die Frau der Daily Mail sagte. Sie habe „den Rest der Birnen weggeworfen“. Das Futter, das man das Eichhörnchen in der Schüssel essen sieht, seien Samen und Mais. „Ich war die ganze Nacht so besorgt um ihn!“, so Morlok. Glücklicherweise kam das Eichhörnchen am nächsten Morgen putzmunter zurück. *FR.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare