Vierte Klasse: Sollte die Lehrerin sterben?

New York - Eine Lehrerin soll ihre Schüler angeschrien haben und sollte dafür wohl mit dem Leben bezahlen: Drei Viertklässler sollen einen mörderischen Plan geschmiedet haben!

Wie schlecht muss das Klima innerhalb einer Schulklasse sein, wenn den Schülern sogar ein Mord recht ist, um ihre unbeliebte Lehrerin aus dem Weg zu schaffen? Wohl so miserabel wie das in einer vierten Klasse in Elba im Bundesstaat New York:

Drei Schülerinnen der Grundschule sollen laut dem Fernsehsender WGRZ den Plan geschmiedet haben, ihre Lehrerin aus dem Weg zu schaffen- mit Desinfektionsmittel. Die Pädagogin scheint auf diese hochallergisch reagieren und soll den Schülern deshalb den Gebrauch solcher Mittel untersagt haben.

Die Lehrerin hatte Glück: Die drei verdächtigen Schülerinnen sollen ihren Plan rumerzählt haben. Irgendwann scheinen die Mordgelüste der Mutter eines Klassenkameraden zu Ohren gekommen sein- sie verständigte die Polizei.

Die Polizei soll nicht mehr in den Fall verwickelt sein, da es laut dem Deputy Sheriff keine Straftat ist, über ein Verbrechen nachzudenken. Nun soll wohl die Schule entscheiden, welche Strafen die Schülerinnen bekommen sollen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser