Weiterer Frachter mit deutscher Besatzung entführt

+
Das Bild zeigt den Gastanker "York". Piraten haben vor Kenia einen Tanker mit einem deutschem Kapitän gekapert. Nun wurde erneut ein Frachter mit deutscher Besatzung entführt.

Berlin - Vor der somalischen Küste ist ein weiterer Frachter mit deutschen Besatzungsmitgliedern entführt worden. Nur wenige Stunden zuvor wurde ein Tanker "York" mit einem deutschen Kapitän gekapert.

Lesen Sie auch:

Piraten kapern Tanker mit deutschem Kapitän

Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr bestätigte der Nachrichtenagentur dapd am Sonntag, einen Bericht des Blogs augengeradeaus.net. Demnach befinden sich zwei deutsche Staatsbürger an Bord der “Beluga Fortune“. Die Entführung habe sich am Sonntagmorgen um 7.30 Uhr MEZ rund 1.200 Seemeilen östlich der kenianischen Stadt Mombasa ereignet. Der Frachter “Beluga Fortune“ wird von der deutschen Beluga-Reederei bereedert, die sich nach Aussage einer Sprecherin voraussichtlich im Laufe des Nachmittags äußern wollte.

Ebenfalls am Sonntag war vor der kenianischen Küster der Flüssiggastanker York mit einem deutschen Kapitän gekapert worden.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser