Gasunfall - Bruckmühler wird verletzt

+

Kufstein - Ein Bruckmühler wollte wohl nur die Gasheizung umstellen, stolperte dabei und schon schlugen die Flammen um sich: Sein Wohnwagen brannte komplett aus!

Auf einem Campingplatz in Thiersee geriet am Mittwoch gegen 3.30 Uhr nachts ein abgestellter Wohnwagen in Brand. Der Besitzer des Wohnwagens aus Bruckmühl (Kreis Rosenheim) habe laut eigenen Angaben die Gasheizung umstellen wollen und sei dabei gestolpert. Er habe noch versucht, den Gashahn zu schließen, was ihm aber nicht mehr gelungen sei.

Der Brand breitete sich dann im Wohnwagen aus und der 73-Jährige rettete sich ins Freie. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit der Rettung in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Er erlitt Verbrennungen am Gesicht und an beiden Händen. Am Einsatzort befanden sich fünf Fahrzeuge mit 60 Mann der Feuerwehren Mitterland und Vordertiersee. Der Wohnwagen wurde mitsamt der Einrichtung vollständig zerstört.

Fotos: Wohnwagen vollständig ausgebrannt

xe/Pressemitteilung Polizeiinspektion Kufstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser