Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus Papas Garage

YouTuber (17) schrottet 3-Millionen-Pagani: „Schnallt euch immer an“

Ein blauer Pagani Huayra Roadster (Symbolbild).
+
Ein 17-Jähriger hat in den USA einen Pagani Huayra Roadster geschrottet (Symbolbild)

Die Hypercars der Marke Pagani sind extrem selten und extrem teuer – nun hat ein 17-jähriger YouTuber in den USA einen ganz besonderen Huayra-Roadster zerlegt.

Dallas – Es gibt Autos, die man eigentlich nie auf einer öffentlichen Straße zu sehen kriegt. In ihre Nähe kommen Normalsterbliche höchstens mal beim Besuch einer Automesse. Zu diesen Fahrzeugen zählt mit Sicherheit auch der Pagani Huayra Roadster. Der Basispreis für dieses handgefertigte Geschoss mit mindestens 764 PS liegt bei mehr als drei (!) Millionen Euro. Ein solches Exemplar, Baujahr 2017, rollte im Juni dieses Jahres in die Garage des US-amerikanischen Multimillionärs Tim Gillean. Dessen Sohn, der 17-jährige Gage Gillean, betreibt den YouTube-Kanal „GG Exotics“ – und hat von der Anlieferung ein Video gedreht. „Ich bin so aufgeregt“, hört man ihn darin sagen. Angeblich ist dieser Pagani Huayra Roadster weltweit der Einzige in dieser speziellen lilafarbenen Lackierung – besser gesagt: Er war der Einzige. Denn jetzt hat der Pagani Huayra Roadster nur noch Schrottwert. Und der junge YouTuber Gage Gillean eine Menge böser Kommentare am Hals, wie 24auto.de berichtet.

Denn Gage Gillean hat den Exoten des italienischen Kleinserienherstellers geschrottet. Von dem Unfall in Dallas (Texas) berichtet der 17-Jährige selbst in einem Video mit seinem YouTube-Kollegen Riley Elli auf dessen Kanal „RideWithRy“. Der sehr treffende Titel: „Bye Bye Pagani“. Ziemlich bedröppelt sitzt Gage Gillean mit dem Kollegen auf einer Couch, er trägt einen Kapuzenpulli, sein Arm hängt in einer Schlinge. Der Unfallfahrer, der beim Crash noch einen Beifahrer an Bord hatte, beschreibt, wie das Auto hinten weggerutscht sei und er verzweifelt versucht habe, das Auto abzufangen. Allerdings ohne Erfolg. Zum Glück seien die beiden angeschnallt gewesen. „Schnallt euch immer an!“, ist sein Tipp an die Zuschauer. In den Kommentaren seiner YouTube-Videos wird Gage Gillean nun jedenfalls kräftig abgewatscht. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare