Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ja oder nein?

Pupillenweitung verrät Unsicherheit

Hamburger Wissenschaftler haben jetzt eine Messmethode entdeckt, die eine Vorhersage für die nächste Entscheidung erlaubt. Foto: Sina Schuldt/Illustration
+
Hamburger Wissenschaftler haben jetzt eine Messmethode entdeckt, die eine Vorhersage für die nächste Entscheidung erlaubt. Foto: Sina Schuldt/Illustration

Hamburg (dpa) - Ist sich ein Mensch seiner Entscheidung nicht sicher, weiten sich seine Pupillen. Hamburger Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Stärke dieser Pupillenweitung die Richtung einer folgenden Entscheidung verrät.

Sie ließen 27 Testpersonen auf einen Bildschirm schauen, über den sich zwei Wolken von Punkten bewegten. Die Teilnehmer sollten angeben, welche der beiden Wolken-Bewegungen stärker war.

Während der Entscheidungsprozesse vermaßen der Neurowissenschaftler Tobias Donner und Kolleginnen die Pupillen mit einer Videokamera. War sich ein Teilnehmer seiner Entscheidung unsicher, so weitete sich seine Pupille unmittelbar danach. Mit der Pupillenerweiterung stieg die Wahrscheinlichkeit, dass seine nächste Entscheidung umgekehrt ausfallen würde, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt «Nature Communications».

Studie

Kommentare