Sprachforscher geben Unwort des Jahres bekannt

Frankfurt/Main - «Alternativlos», «unumkehrbar» oder «Wutbürger» - aus diesen und 1120 weiteren Vorschlägen hat eine Jury von Sprachforschern das Unwort des Jahres 2010 gewählt.

Heute wird das Unwort bekannt gegeben. Der von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die Griechenlandhilfe benutzte Begriff «alternativlos» war der Renner unter den 1123 Vorschlägen.


Die Floskel verwendeten Politiker auch für die Gesundheitsreform, das Bahnprojekt Stuttgart 21 oder den Ausbau des Frankfurter Flughafens.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare