Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Langlauf

Skiverband bis 2026 mit Teamchef Schlickenrieder

Peter Schlickenrieder
+
Langlauf-Teamchef Peter Schlickenrieder verlängerte seinen Vertrag.

Der Deutsche Skiverband (DSV) setzt langfristig auf seinen Langlauf-Teamchef Peter Schlickenrieder.

Planegg - Dieser werde „weitere vier Jahre“ bis zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand im Amt bleiben, hieß es vom DSV in einer Mitteilung. Schlickenrieder hatte den Posten zur Saison 2018/19 übernommen und in diesem Winter seine größten Erfolge gefeiert, als es bei den Winterspielen in Peking einen Olympiasieg im Frauen-Teamsprint sowie eine Silbermedaille in der Frauen-Staffel gab.

„Peter Schlickenrieder hat mit unserem gesamten Trainerteam in den vergangenen Jahren die erhoffte Trendwende eingeleitet und die Disziplin Langlauf wieder an die Weltspitze herangeführt“, sagte der Sportliche Leiter Andreas Schlütter. Diesen Weg wolle man fortsetzen, allerdings mit neuen Disziplinentrainern. Bei den Damen folgt der Schwede Per Nilsson auf Erik Schneider, der das Team auf eigenen Wunsch verlässt. Bei den Männern übernimmt Marc Steur für Janko Neuber. dpa

Kommentare