Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die richtige Länge

Beim allerersten Rasenschnitt fünf Zentimeter stehen lassen

Neuer Rasen sollte anfangs nicht kürzer als fünf cm geschnitten werden. Foto: Kai Remmers
+
Neuer Rasen sollte anfangs nicht kürzer als fünf cm geschnitten werden. Foto: Kai Remmers

Neuer Rasen braucht einiges an Pflege: Er sollte zur richtigen Zeit gesäht werden, er braucht anfangs viel Wasser und der erste Schnitt darf auch nicht zu kurz geraten.

Bad Honnef (dpa/tmn) - Die beste Jahreszeit für die Aussaat eines neuen Rasens ist der Herbst. Der Hobbygärtner muss die Fläche im Anschluss zwei bis drei Wochen lang gleichmäßig feucht halten, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) in Bad Honnef bei Bonn.

Die Experten raten daher, wenn es nicht regnet, die Fläche jeden zweiten Tag mit dem Sprinkler zu gießen. Der Wasserstrahl darf aber nicht so stark sein, dass die Samen weggespült werden. Nach gut vier bis sechs Wochen kann der Rasen das erste Mal gemäht werden. Die Gräser sollten dann aber nicht tiefer als bis auf eine Höhe von fünf Zentimeter abgeschnitten werden.

Kommentare