Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Problem Kondenswasser

Beschlagene Scheiben des Wintergartens nehmen Pflanzen Licht

Kondenswasser an den Fenstern im Wintergarten sollte regelmäßig abgerieben werden. Foto: Andrea Warnecke
+
Kondenswasser an den Fenstern im Wintergarten sollte regelmäßig abgerieben werden. Foto: Andrea Warnecke

Manche Pflanzen überwintern am besten in einem Wintergarten. Aber auch hier ist darauf zu achten, dass die Bedingungen möglichst gut sind. Kondenswasser an den Scheiben sollte zum Beispiel vermieden werden.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Gartenpflanzen, die im Wintergarten überwintern, brauchen mehr Wasser und Licht als solche, die etwa im Keller stehen. Allerdings kann sich an den Scheiben des Wintergartens bei frostigen Temperaturen im Freien Kondenswasser absetzen.

Das hat zur Folge, dass das Glas beschlägt. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz rät Hobbygärtnern, dieses dann immer wieder abzureiben. Denn durch die trübe Scheibe kommt weniger Licht zu den Pflanzen.

Kommentare