Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Temperatur muss stimmen

Bromelie mag keine Kälte

Bromelien sind recht robust. Dennoch sollte man darauf achten, dass die Raumtemperatur nicht unter 15 Grad liegt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa
+
Bromelien sind recht robust. Dennoch sollte man darauf achten, dass die Raumtemperatur nicht unter 15 Grad liegt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Viele unserer Zimmerpflanzen stammen aus wärmeren Regionen der Erde, so auch die Bromelie. Ein warmer nicht zu sonniger Platz ist genau richtig für die sonst eher robuste Pflanze.

Essen (dpa/tmn) - Die Bromelie stammt aus Südamerika. Daher mag sie es gerne warm. Das Blumenbüro in Essen empfiehlt Zimmertemperaturen ab 15 Grad für das Halten der Pflanze.

Allerdings seien viele Arten recht robust und vertragen schon mal kleine Temperaturschwankungen. Die Bromelie steht gerne an hellen Standorten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Gegossen wird sie mit kalkarmem Wasser, das direkt in ihren Köcher gegeben wird. Gelegentlich darf man sie auch mit einem Wassernebel aus der Sprühflasche duschen.

Kommentare