Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Grillsaison beginnt

Grillen, aber richtig: Diese 10 Tipps sollten Sie beachten

+

Die warmen Sonnenstrahlen locken wieder die Grillfreunde in ganz Deutschland hervor. Für ein entspanntes und vor allem sicheres Grillvergnügen gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten.

In Deutschland wird während der warmen Monate rund 70 Millionen Mal der Grill entfacht. Damit dabei aber auch nichts schief läuft, sollten die Grillmeister stets alles im Griff haben. Schließlich soll die Gartenparty nicht nur kulinarisch gelingen, sondern auch sicher ablaufen.

Die Experten des Verbraucherportals „garten-bauen-wohnen“ geben dazu nützliche Ratschläge, damit das Grillfest auch ein voller Erfolg wird:

1. Wen es zum Grillen in die Natur zieht, darf dies im öffentlichen Raum nur auf ausgewiesenen Plätzen und Grünflächen. Ansonsten können empfindliche Bußgelder drohen.

2. Wird ein bereits vorhandener Grill benutzt – das Gerät also sozusagen aus seinem „Winterschlaf“ geholt, sollte dieser vorher unbedingt auf einen sicheren Stand untersucht werden.

3. Beim Kauf eines neuen Grills ist immer darauf zu achten, dass dieser der DIN-Norm entspricht und mit einem GS-Prüfzeichen gekennzeichnet ist.

4. Den Grill grundsätzlich nur auf einer ebenen Fläche und mit ausreichendem Abstand zu Büschen oder gar dem gedeckten Tisch platzieren.

5. Den Grill niemals unter Pavillons, Zelten oder Sonnenschirmen aufstellen, da diese durch Funkenflug leicht in Brand geraten könnten.

6. Beim Anzünden der Kohle gilt es, am besten nur feste Brennhilfen zu verwenden, da die Brandgefahr bei Spiritus oder Benzin besonders hoch ist.

7. Den heißen Grill niemals bewegen oder versetzen.

8. Die Grillstelle niemals unbeaufsichtigt lassen und zur Sicherheit einen Eimer Wasser oder Sand bzw. einen Feuerlöscher bereithalten.

9. Erst wenn sich auf der Kohle eine Ascheschicht gebildet hat, ist der Grill einsatzbereit und das Grillgut kann bedenkenlos auflegt werden.

10. Und damit auch alles sicher abläuft, sollten Kinder generell vom Grill und der heißen Glut ferngehalten werden.

Grillsoßen für Fleisch, Fisch und Gemüse

Gegrilltes wird für Gourmets zum Fest, wenn verschiedene Saucen das Fleisch garnieren. Knoblauch, Curry oder Ingwer: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Gegrilltes wird für Gourmets zum Fest, wenn verschiedene Saucen das Fleisch garnieren. Knoblauch, Curry oder Ingwer: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. © Franziska Gabbert
BBQ-Soße, Currysoße und ein Chutney: Richtig gut schmeckt Gegrilltes, wenn man zwischen verschiedenen Soßen wechseln kann und sowohl süßer als auch scharfer Geschmack dabei ist.
BBQ-Soße, Currysoße und ein Chutney: Richtig gut schmeckt Gegrilltes, wenn man zwischen verschiedenen Soßen wechseln kann und sowohl süßer als auch scharfer Geschmack dabei ist. © Franziska Gabbert
Statt die üblichen Grillsoßen aus der Flasche auf den Tisch zu stellen, darf es in diesem Sommer gern mal ein wenig Selbstgemachtes sein.
Statt die üblichen Grillsoßen aus der Flasche auf den Tisch zu stellen, darf es in diesem Sommer gern mal ein wenig Selbstgemachtes sein. © Franziska Gabbert
Ketchup ist die ideale Basis für allerlei Spielereien. Zu einer Top-Steaksoße wird er etwa mit Soja- und Worcestersoße, Zuckerrübensirup, Pfeffer, Knoblauch und Chili.
Ketchup ist die ideale Basis für allerlei Spielereien. Zu einer Top-Steaksoße wird er etwa mit Soja- und Worcestersoße, Zuckerrübensirup, Pfeffer, Knoblauch und Chili. © Franziska Gabbert
Pur oder als Beilage passt beim Grillen immer ein Maiskolben, den man abknabbern kann.
Pur oder als Beilage passt beim Grillen immer ein Maiskolben, den man abknabbern kann. © Markus Scholz
Es muss nicht im Fleisch sein: Schmackhaft auf dem Grill sind auch Meerestiere wie Garnelen.
Es muss nicht im Fleisch sein: Schmackhaft auf dem Grill sind auch Meerestiere wie Garnelen. © Franziska Gabbert

Kommentare