Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorsicht Frostgefahr

Jetzt muss der Sommerflieder geschützt werden

Die prachtvollen Blütenrispen des Sommerflieders sind ein Hingucker. Sie setzen sich aus vielen Einzelblüten zusammen. Foto: Marion Nickig
+
Die prachtvollen Blütenrispen des Sommerflieders sind ein Hingucker. Sie setzen sich aus vielen Einzelblüten zusammen. Foto: Marion Nickig

Der Sommerflieder ist wechselblättrig. Junge Pflanzen sind noch empfindlich gegen Kälte.

Essen (dpa/tmn) - Junge Sommerflieder brauchen Winterschutz. Erst mit der Zeit werden Sommerflieder frostresistent. Folglich können erst mehrere Jahre alte Pflanzen ohne Winterschutz auskommen.

Die Erde über den Wurzeln der Jüngeren sollte daher vor den ersten Frösten im Herbst mit Laub und Reisig abgedeckt werden. Dazu rät das Blumenbüro in Essen.

Kommentare