Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sommerblumen

So blüht die Dahlie länger

Dahlie blühen Garten Sommer
+
Dahlien können bis in den Herbst hinein blühen.

Es ist schade, wenn Sommerblumen nicht den ganzen Sommer über erblühen? Bei den Dahlien liegt das dann an der fehlenden Gärtner-Hand.

Berlin - Dahlien können bis zum ersten Bodenfrost im Herbst blühen - wenn man einmal wöchentlich nach ihnen sieht und sich um sie kümmert. So rät iBulb, ein Zusammenschluss von Betrieben der Zwiebelblumenbranche, dann immer Verblühtes zu entfernen. Das verlängert die Blüte.

Bleibt diese grundsätzlich hinter den Erwartungen zurück, dann kann das zum einen an zu wenig Sonne liegen. Dahlien brauchen einen Standort zumindest einigen Stunden Vormittagssonne, noch besser mehr Lichteinstrahlung, erklären die Züchter.

Regelmäßig gießen, aber Füße trocken halten

Außerdem fordern die Pflanzen für eine gute Blüte regelmäßiges Gießen ein. Wer die Sommerblumen im Topf oder Blumenkasten hat, sollte trotzdem auf eine gute Drainage im Topf achten. Dafür eignet sich eine Schicht Tongranulat unten im Gefäß - und am besten auch noch Öffnungen im Boden oder unten in den Seiten.

Wenn die Pflanze dann einmal verblüht ist, wird sie - noch vor dem ersten Nachtfrost - ausgegraben und die Wurzelknolle überwintert an einem kühlen und frostgeschützten Ort im Haus. dpa

Kommentare