Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Farbenspiel der Bäume

Warum werden Blätter im Herbst bunt?

Wenn der Baum im Herbst das grüne Chlorophyll aus den Blätter zieht, treten die sonst überdeckten Farbstoffe hervor. Das Laub wird wie bei dieser Eichenblättrige Hortensie etwa rot. Foto: Andrea Warnecke
+
Wenn der Baum im Herbst das grüne Chlorophyll aus den Blätter zieht, treten die sonst überdeckten Farbstoffe hervor. Das Laub wird wie bei dieser Eichenblättrige Hortensie etwa rot. Foto: Andrea Warnecke

Dass der Herbst beginnt, erkennt man an dem verfärbten Laub der Bäume. Doch es ist nicht etwa eine innere Uhr, die die Pflanzen ihre Farbe wechseln lässt. Verantwortlich ist die sinkende Lufttemperatur.

Bonn (dpa/tmn) - Die meisten Blätter brauchen einen Kältereiz, um ihre Farbe zu verändern. Die im Herbst kühleren und dazu längeren Nächte sind ein Signal an die Bäume, ihre wertvollen Nährstoffe einzulagern, erklärt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Bonn.

So ein Stoff ist Chlorophyll, das für die Photosynthese gebraucht wird und die Blätter grün färbt. Die Pflanzen entziehen es im Herbst den Blättern und leiten es in die Wurzeln - sonst würde es beim Blattfall ja verloren gehen. Ist dieser grüne Farbstoff weg, zeigen sich andere Farbstoffe im Blatt, die sonst überdeckt sind - etwa Anthocyane für rotes Laub, Karotinoide für gelbes.

Wald-Infos der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Kommentare